Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Schwangerschaft – Stillzeit
Beitrag:amphetamin
AutorFrage an den Experten
Frau christin hahmann vom 09.06.2011 13:34 Uhr
bin in der 5.SSW und weiß dies seit 2Tagen, habe allerdings in den letzten 3Wochen häufiger kleine Mengen Speed konsumiert, ja, leider...wie schädlich kann das in diesem Stadium sein?
Herr Dr. med. Tomás Bühler Antwort vom 10.06.2011 00:38 Uhr

Liebe Frau Hahmann,

danke für Ihre Anfrage an unser Expertenteam. Ich denke, dass Sie sich wegen Ihrem Gebrauch von Amphetamin in Ihrer Frühschwangerschaft keine großen Sorgen machen müssen. Für genauere Auskünfte bitte ich Sie jedoch, sich an Spezialisten zu wenden, welche eine Übersicht-, und aktuelle wissenschaftliche Daten über schädliche Wirkungen von Arzneien und anderen Wirkstoffen in der Schwangerschaft haben, und Ihnen bei Ihrer Risikoeinschätzung helfen können.

http://www.reprotox.de/426.0.html

Institut für Reproduktionstoxikologie

Die Stiftung bittet die Informationssuchenden um einen freiwilligen Kostenbeitrag zur Unterstützung ihrer Arbeit. Jedenfalls ist dieses für mich als Frauenarzt die erste Anlaufstelle, wenn ich einmal Fragen bezüglich pharmakologischer Einwirkungen auf die Schwangerschaft habe, die ich nicht aus meiner Literatur beantworten kann.


Dr. med. Tomás Bühler
Frauenarzt
Stuttgarter Str. 32
D - 71638 Ludwigsburg
Telefon 49 7141 901997
Telefax 49 7141 929795
e-Mail drtbuehler@t-online.de
Homepage

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Schwangerschaft – Stillzeit

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.