Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Schwangerschaft – Stillzeit
Beitrag:Vita-Pos-Augensalbe
AutorFrage an den Experten
Frau Frau Sabine vom 11.12.2009 15:21 Uhr
Liebes ExpertInnenteam!
Ich bin jetzt Anfang 8. Woche schanger ) und habe letzte Woche (also in der 7. Schwangerschaftswoche), einige Abende Vita Pos Augensalbe abends geschmiert, die retinolhältig ist. Die Apothekerin meinte damals, das wäre unbedenklich, mein Gynäkologe sagt jedoch, ich solle die Salbe nicht mehr verwenden, im Beipacktext steht darüber nichts. Ist bei dieser Menge eine fruchtschädigende Wirkung zu befürchten?

Mit freundlichen Grüßen

E F.
Frau Dr. med. Susanne Kloskowski Antwort vom 12.12.2009 11:40 Uhr

Liebe Frau Fürst,

die geringe Menge einer Augensalbe wird bei kurzfristiger Anwendung sicher keine fruchtschädigende Auswirkung haben, zumal im Beipackzettel und der Roten Liste keine Kontraindikation angegeben ist. Ihr Gynäkologe hat sicher nicht unrecht: wenn man ganz sicher gehen will, sollte man für den Dauergebrauch in der Schwangerschaft  ein nicht retinolhaltiges Präparat wählen.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Susanne Kloskowski




 


Dr. med. Susanne Kloskowski
Frauenärztin


Hugenottenplatz 1
D - 13127 Berlin
Telefon 49 30 4762703
Telefax 49 30 47411321
e-Mail praxis@frauenaerztinkloskowski.de
Homepage

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Schwangerschaft – Stillzeit

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.