Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Herz- und Gefäßerkrankungen
Beitrag:Atemnot
AutorFrage an den Experten
Frau Simone Schulz vom 09.08.2016 15:13 Uhr

Guten Tag!

 

Ich habe da mal ein Problem bezüglich meines Herzens.

Habe weder erhöhten Blutdruck noch Puls, bin eher Untergewichtig und sportlich.

Problem: Immer wieder auftretende Atemnot bei kleinster Belastung mit Schweißausbrüchen und beklemmungen und schmerzen in der Brust/Lunge.

EKG unauffällig, kleines Blutbild ebenfalls außer Leukos erhöht.

Meine Frage nun, kann ich auf eine kardiologische Untersuchung bestehen?

Meine Hausärztin meinte solange das EKG nicht auffällig ist besteht keine Veranlassung.

Muss dazu sagen das ich schon einmal eine kleine TIA

Herr Dr. med. Frank Hertrich Antwort vom 09.08.2016 16:00 Uhr

Hallo,

Hier ist slbstverständlich eine kardiologische Untersuchung mindestens mit Echokardiographie und Belastungs-EKG angezeigt.

Ein Ruhe-EKG ist hier nicht ausreichend.

 

Mfg

FHertrich

Frau Simone Schulz Antwort vom 09.08.2016 16:54 Uhr

Erstmal vielen Dank für ihre schnelle Antwort und bestärkung doch weitere Untersuchungen durchführen zu lassen.

Problem besteht nur darin das meine Hausärztin mir keine Überweisung für einen Kardiologen ausstellt.

Was kann ich da anderes Tun?

 

Mfg 

Herr Dr. med. Frank Hertrich Antwort vom 09.08.2016 17:01 Uhr

Hallo,

Sie können doch auch ohne Überweisung mit Ihrer Versichertenkarte direkt zum Kardiologen gehen.

 

Mfg

FHertrich

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Herz- und Gefäßerkrankungen

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.