Forenthema:Beauty und ästhetische Medizin
Forentitel:Ästhetische Zahnmedizin
Beitrag:Rezessionsdeckung
AutorFrage an den Experten
Herr Anonymus vom 18.06.2016 13:06 Uhr

Hallo,

eine Rezessiondeckung (Koronaler Verschiebelappen (nach Bernimoullin)): Wie lange dauert so ein Eingriff? Übernimmt die Kosten die gesetzliche Krankenkasse? Was kostet das? Welcher Zahnarzt macht das? Kann man danach sofort normal essen und Zähne putzen? Wie lange dauert die ganze Behandlung?

 

MfG

 

Herr Daniel P. Grotzer Antwort vom 02.07.2016 17:05 Uhr

Sehr geehrter Herr Anonymus,

für Rezessionsdeckungen existiert eine Vielzahl chirurgischer Methoden. Welche jeweils zum Einsatz kommen sollte, ist natürlich von der Ursache, Art und Ausprägung der Rezession abhängig. Ebenfalls der Umfang der Vorbehandlung und des dann folgenden Eingriffs ist ganz individuell und fallbezogen zu beurteilen.

Sie sollten sich hierfür am Besten an einen Parodontologen wenden, der Ihre Situation entsprechend beurteilen und dann therapieren kann. Die Kosten hierfür stellen i.d.R. eine reine Privatleistung dar. Die Höhe richtet sich nach dem Umfang und Aufwand der Maßnahmen. Dementsprechend variiert auch die Dauer der Behandlung.

Herzliche Grüße,

Daniel P. Grotzer

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Ästhetische Zahnmedizin

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.