Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Allergien – Nahrungsmittelunverträglichkeiten – Pseudoallergien
Beitrag:Morgendliches Nießen
AutorFrage an den Experten
N.N. vom 26.09.2007 20:19 Uhr
Sehr geehrte Experten, ich habe morgens sehr häufig während oder nach dem Frühstück ein starkes Nießen - manchmal auch mit sehr viel glasigem Schleim - Allergieteste sind alle negativ! Was nun?
Dankeschön.

Ihr Egon K
Herr Dr. med. Willmar Schwarze Antwort vom 01.10.2007 18:49 Uhr





Dr. med. Willmar Schwarze
Facharzt für Innere Medizin


Schillerstraße 44
D - 04808 Wurzen
Telefon 49 3425 920188
Telefax 49 3425 920170
e-Mail Dr.W.Schwarze@t-online.de

www.doctip.de/drschwarze


Lieber Herr Egon K.,

bitte entschuldigen Sie die verzögerte Antwort auf Ihre Anfrage vom 26. 09. 07 ! Als "Gegenleistung" nutze ich meinen ersten Arbeitstag in Deutschland für die Beantwortung.
Leider ist es keine Seltenheit, dass Patienten mit typischer Allergie-Symptomatik nach ärztlicher Diagnostik
gesagt bekommen, dass ihr Problem keine allergische Ursache hat.
Diese Feststellung resultiert daraus, dass in der Standart-Allergie-Diagnostik das im Blut messbare Immun-Globulin E ( Ig E ) für die Entscheidungsfindung genutzt wird.
Bei Lebensmittel-Allergien nun findet man die Blutfraktion Ig E eher noch auffällig niedrig ; also Interprätation =
keine Allergie.
Noch unberücksichtigt bleibt die Tatsache (weil angeblich wissenschaftlich nicht belegt), dass man bei Lebensmittel-Allergien aber erhöhte Fraktionen von Ig G - Antikörpern findet, die auch für die Differenzierung genutzt werden können. Auch in Deutschland gibt es Spezial-Labors, die diese Untersuchungen anbieten.
Hier empfehle ich Ihnen einen Blick z. B. in die Web-Seiten www.imupro.de oder www.select181.de .
Diese Möglichkeiten werden zu wenig genutzt, weil diese Untersuchungen ( noch) nicht im Leistungskatalog der deutschen Krankenkassen für die Erstattung vorgesehen sind.

In Ihrem persönlichen Problem ist sehr wahrscheinlich ein oder mehrere Nahrungsbestandteile für die
krankhaften Reaktionen verantwortlich. Wenn Sie bei Nachweis der entsprechenden Ig G - Antikörper
die auslösenden Nahrungsbestandteile weglassen, verlieren sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Sie belastenden Symptome.

Mit freundlichen Grüssen
Dr.W. Schwarze

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Allergien – Nahrungsmittelunverträglichkeiten – Pseudoallergien

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.