Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Erkrankungen der Knochen, der Gelenke und des Bewegungsapparates
Beitrag:Dauerhafte Schmerzen
AutorFrage an den Experten
Herr firestarter1 vom 08.09.2011 15:01 Uhr
Hallo,

ich habe seit mehreren Jahren chronische Schmerzen im gesamten Körper,vor allem Hüfte, Knie, Füße und Wirbelsäule tun weh. Bisher haben diverse Ärzte keine Erklärung dafür gefunden. Alle Werte und Untersuchungen ihne BEfund.
Jetzt wurde festgestellt, dass ich kein Vitamin D3 besitze, gleichzeitig ist die alkal. Phosphatase erhöht (der höhere Werte besteht schon seit mehreren Jahren). Der Vita.D3-mangel wurde durch zu wenig/keine Sonne verursacht.
Kann ein über Jahre bestehnder Vitamin D3-Mangel chronische Schmerzen verursachen? Zu welchen Facharzt gehe ich damit?

Vielen Dank, Till


Herr Prof. Dr. med. Nikolaus Aebli Antwort vom 12.09.2011 08:18 Uhr

Sehr geehrter Till,
vielen Dank für Ihre Frage.
Diese Frage betreffend dem Vitamin D3-Mangel kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Hierfür sollten Sie sich an einen Endokrinologen wenden.

Betreffend Ihrer Beschwerden im ganzen Körper sollte dies in einer Schmerzklinik abgeklärt und Sie dort behandelt werden.
Ich wünsche Ihnen eine gute Besserung.
Ich hoffe Ihnen mit diesen Angaben zu dienen und grüße Sie freundlich
Niklaus Aebli  


Prof. Dr. med. Nikolaus Aebli
Traumatologe • Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie
Kantonstrasse 46
CH - 6207 Nottwil
Telefon 41 41 9395883
Telefax 41 41 9395880
e-Mail nikolaus.aebli@rhc-nottwil.ch

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Erkrankungen der Knochen, der Gelenke und des Bewegungsapparates

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.