Forenthema:Gesundheitsvorsorge – Prävention – Krankheiten
Forentitel:Chronische Schmerzen
Beitrag:Nabelbruch-Schmerzen
AutorFrage an den Experten
Frau Zu. Elfi vom 15.02.2013 15:56 Uhr
Mein Mann hat seit ca. 1 Jahr einen Nabelbruch, der sich jetzt verändert:
er ist größer geworden, hat sich verfärbt (dunkel, bläulich) und schmerzt.
Sonst hat er keine Beschwerden (Übelkeit ...).
Ist das gefährlich? Muss er sofort operiert werden?

Diese Operation konnte noch nicht gemacht werden, weil mein Mann
seit ca. 1/2 Jahr ''Bauchwasser'' hat (v.Leberzirrhose).

Mit besorgten Grüßen!
E.Z.
Herr Thomas Hausner Antwort vom 18.02.2013 10:08 Uhr

Ja, unbedingt kurzfristig direkt vor Ort bei einem Chirurgen vorstellen und abklären lassen, evtl internistische Begleittherapie sinnvoll.

 

Gute Besserung

 

Dr Thomas Hausner


Dr. med. Thomas Hausner
Allgemeinmediziner • Rehabilitationsmediziner
Weststr. 6
D - 30559 Hannover
Telefon 00 0 000000
Homepage

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im DocMedicusGesundheitsportal unter
Chronische Schmerzen

Experten aller Facharztrichtungen beantworten Ihnen kostenfrei und auf Wunsch auch anonym Ihre persönlichen Fragen.

Beachten Sie bitte, dass der Expertenrat nicht den Arztbesuch ersetzt. Gehen Sie in akuten Krankheitsfällen bitte immer sofort zu Ihrem Arzt.


Die Experten, die Sie ehrenamtlich beraten, sind Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V.

Sie setzen in ihrer Arztpraxis das DocMedicus Arzt- und Patienteninformationssystem ein.